Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Beratung für Mieter*innen bei coronabedingtem Einnahmenausfall

Wer in finanziellen Schwierigkeiten steckt geht üblicherweise zur Schuldnerberatung. Ganz wichtig ist dabei, dass die eigene Wohnung gehalten werden kann. Diese Sorge haben aktuell viele Mieter*innen.

Deshalb sollen auch die Bezirksämter und die Gesellschaften im Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) prominent auf die Möglichkeit der Mietstundung hinweisen.

Hierzu erklärte Marlis Fuhrmann, Sprecherin für Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik:

Konkret sind auf der Internetseite des Bezirksamts Neukölln neben unterstützenden Hinweisen für  Unternehmer*innen und Gewerbetreibende auch Infos samt Musterschreiben zur Mietstundung für durch das Corona-Virus in finanzielle Schwierigkeiten geratene Mieter*innen aufzunehmen. Außerdem soll der Kontakt zum BBU gesucht werden, um auf diese Möglichkeit auch in den Wohnungsbeständen der Mitgliedsunternehmen hinzuweisen.

 

Dateien


Aktuelle Termine


Beratung für Mieter*innen bei coronabedingtem Einnahmenausfall

Wer in finanziellen Schwierigkeiten steckt geht üblicherweise zur Schuldnerberatung. Ganz wichtig ist dabei, dass die eigene Wohnung gehalten werden kann. Diese Sorge haben aktuell viele Mieter*innen.

Deshalb sollen auch die Bezirksämter und die Gesellschaften im Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) prominent auf die Möglichkeit der Mietstundung hinweisen.

Hierzu erklärte Marlis Fuhrmann, Sprecherin für Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik:

Konkret sind auf der Internetseite des Bezirksamts Neukölln neben unterstützenden Hinweisen für  Unternehmer*innen und Gewerbetreibende auch Infos samt Musterschreiben zur Mietstundung für durch das Corona-Virus in finanzielle Schwierigkeiten geratene Mieter*innen aufzunehmen. Außerdem soll der Kontakt zum BBU gesucht werden, um auf diese Möglichkeit auch in den Wohnungsbeständen der Mitgliedsunternehmen hinzuweisen.

 

Dateien