Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Das Tempelhofer Feld ist unverzichtbar

In der aktuellen Corona-Pandemie zeigt sich was für die Menschen wichtig ist. Freiflächen sind derzeit unentbehrlich. Wo alle Kneipen, Sportplätze, Kinos, Bibliotheken etc. geschlossen sind, ist das Tempelhofer Feld einer der wenigen offenen Orte.

In den umliegenden Wohnquartieren leben viele Menschen in dichter Gründerzeitbebauung mit kaum Grün. Für Nordneukölln, Kreuzberg 61 und Nordtempelhof ist das Feld deshalb als Frei- und Erholungsfläche unbedingt notwendig.

Viele kommen hierher um Zeit draußen zu verbringen, die Sonne zu genießen oder zu joggen. Die Spielregeln des "social distancing" werden zumeist akzeptiert und müssen leider auch weiterhin eingehalten werden. Gerade jetzt  wäre es ohne das große Tempelhofer Feld insbesondere für viele Neuköllner*innen und ihre Familien noch schwerer sich gesund zu erhalten.

Tatsächlich zeigen auch Forderungen der Polizeigewerkschaft GDP nach einer "Schließung wegen Überfüllung" von Tempelhofer Feld und anderen Parks wie wichtig diese Freiflächen sind und wie stark sie angenommen werden. Der große Andrang auf dem  Feld macht auch deutlich, dass eine Verkleinerung der Fläche durch eine Randbebauung absolut unangebracht wäre. Sie würde den Mangel an Erholungsflächen noch verschärfen und dem erfolgreichen Volksentscheid und dem THF-Gesetz widersprechen.

Jetzt geht es darum das Ansinnen der FDP nach einer Randbebauung abzuwehren - damit das THF weiter für uns da ist!

Haltet Kontakt zu THF 100 %

 


Aktuelle Termine


Das Tempelhofer Feld ist unverzichtbar

In der aktuellen Corona-Pandemie zeigt sich was für die Menschen wichtig ist. Freiflächen sind derzeit unentbehrlich. Wo alle Kneipen, Sportplätze, Kinos, Bibliotheken etc. geschlossen sind, ist das Tempelhofer Feld einer der wenigen offenen Orte.

In den umliegenden Wohnquartieren leben viele Menschen in dichter Gründerzeitbebauung mit kaum Grün. Für Nordneukölln, Kreuzberg 61 und Nordtempelhof ist das Feld deshalb als Frei- und Erholungsfläche unbedingt notwendig.

Viele kommen hierher um Zeit draußen zu verbringen, die Sonne zu genießen oder zu joggen. Die Spielregeln des "social distancing" werden zumeist akzeptiert und müssen leider auch weiterhin eingehalten werden. Gerade jetzt  wäre es ohne das große Tempelhofer Feld insbesondere für viele Neuköllner*innen und ihre Familien noch schwerer sich gesund zu erhalten.

Tatsächlich zeigen auch Forderungen der Polizeigewerkschaft GDP nach einer "Schließung wegen Überfüllung" von Tempelhofer Feld und anderen Parks wie wichtig diese Freiflächen sind und wie stark sie angenommen werden. Der große Andrang auf dem  Feld macht auch deutlich, dass eine Verkleinerung der Fläche durch eine Randbebauung absolut unangebracht wäre. Sie würde den Mangel an Erholungsflächen noch verschärfen und dem erfolgreichen Volksentscheid und dem THF-Gesetz widersprechen.

Jetzt geht es darum das Ansinnen der FDP nach einer Randbebauung abzuwehren - damit das THF weiter für uns da ist!

Haltet Kontakt zu THF 100 %