Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Michael Anker

Ein Nachruf

Michael Anker war ein politischer Mensch - Schülervertreter, Sozialist, Initiativenmitglied, Mandats- und Funktionsträger. Geboren wurde er in Neukölln und blieb hier wohnen. Beruflich Mitarbeiter der S-Bahn, dort gewerkschaftlich engagiert und gegen den Personalabbau in den 70er Jahren gestreikt. In der linken Bewegung eine „Lehrzeit“ in Sachen Sanierung statt Abriß von Altbauquartieren in Charlottenburg absolviert.

In Neukölln hatte Anker 1990 den Bezirksverband der PDS mitgegründet und saß im Vorstand. Er war deren Bezirksverordneter von 1999 bis 2006 mit den Ausschüssen Verwaltung/Gleichstellung (Vorsitz), Bildung/Schule/Kultur, Eingaben/Beschwerden sowie Hochbau/Bebauungspläne und später noch Bürgerdeputierter sowie im Milieuschutzbeirat.

Anker gehörte zu den Mitbegründern des Mietenbündnisses Neukölln, wo er den Einwohnerantrag zur Einführung von Milieuschutzgebieten in Neukölln maßgeblich - und erfolgreich - vertreten hat. Und er war im Quartiersrat Richardplatz-Süd aktiv -  die meiste Zeit als dessen Sprecher.

Der Landesschiedskommission der Berliner Landespartei DIE LINKE gehörte er wiederholt als Mitglied an.

Er konnte Stellung beziehen, schlichten und Grenzen setzen. Und auch noch photographieren.

Die ihn kennen werden ihn vermissen - mir persönlich ist er mit einem tiefen Wohlwollen begegnet. Eine Krebserkrankung hatte er überwunden, die 2. fast und dann doch nicht. Jetzt müssen wir ohne ihn auskommen und nehmen Abschied am 20. Oktober um 12.30 Uhr am Richardplatz bei Schöne.

Marlis Fuhrmann
Stellvertr.  Vorsitzende
Fraktion DIE LINKE in der BVV-Neukölln


Um die Versorgung der Berliner Bevölkerung mit Medikamenten zu sichern, soll das Neuköllner Unternehmen Haupt Pharma Berlin GmbH (HPB) in staatliches Eigentum übernommen werden.

Um die Versorgung der Berliner Bevölkerung mit Medikamenten zu sichern, soll das Neuköllner Unternehmen Haupt Pharma Berlin GmbH (HPB) in staatliches Eigentum übernommen werden. Die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat mit den Stimmen von SPD, Grüne und LINKE in der Sitzung am 23.09.2020 einen Antrag beschlossen, der den Berliner... Weiterlesen


Thomas Licher

Zur Aufklärung der Rechten Anschlagsserie in Neukölln werden jetzt Sonderermittler eingesetzt.

Damit folgt der Innensenator der Forderung der Entschließung der BVV Neukölln vom 27.08.2020 Weiterlesen


Gesundheitsamt Neukölln verursacht unfreiwillig "Corona-Party" auf dem Schulhof

Man hätte es für eine Corona-Party halten können, wenn es nicht auf einem Schulhof stattgefunden hätte. Was sich am 1. Oktober in der Rütli-Schule ereignete, kann man angesichts der gerade in Neukölln durch die Decke schießenden Zahl von Corona-Neuinfektionen nur als absoluten Irrsinn bezeichnen. Nach zwei positiven Testergebnissen unter den... Weiterlesen


Trotz Antragsstau und überlangen Wartezeiten kein zusätzliches Personal für das Wohnungs- und Sozialamt

Der Antrag der Fraktion DIE LINKE „Wohnungs- und Sozialamt personell stärken" (Drs.Nr.:1762/XX) wurde in der letzten BVV-Sitzung am 23. September 2020 abgelehnt, obwohl in beiden Ämtern großer Bedarf besteht. Über 2300 Anträge auf Wohngeld haben sich angesammelt. und die Antragsstellenden benötigen die Hilfen dringend. Durch den erweiterten... Weiterlesen


446 Euro Hartz-IV-Regelsatz sind 212 Euro zu wenig

Mit einer eigenen Berechnung hat die Fraktion DIE LINKE im Bundestag den Hartz-IV-Regelsatz für 2021 ermittelt. Im Ergebnis müsste ein Ein-Personenhaushalt 658 Euro plus Stromkosten erhalten. Derzeit beträgt der Regelsatz 446 Euro incl. Stromkosten (durchschnittlich 46 Euro bei einem Singlehaushalt). Seit Jahren rechnet die Bundesregierung die... Weiterlesen


Jetzt kommt „Tempo 30 in der Hermannstraße“

In der Sitzung am 23.09.2020 wurde mit den Stimmen von SPD, Grünen und LINKEN der Antrag "Tempo 30 in der Hermannstraße" in der BVV Neukölln beschlossen. Damit erfolgt endlich ein Schritt für mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger. DIE LINKE in der BVV hatte sich bei Ausbruch der Corona-Pandemie für „Pop-Up-Radwege in Neukölln“... Weiterlesen


Verlegung von Stolpersteinen

Am vergangenen Freitag wurden zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus Stolpersteine verlegt. In der Sonnenallee erinnert künftig ein Stolperstein an die Ermordung von Erwin Berner (1911-1933) durch einen Angehörigen der Sturmabteilung (SA). Ein weiterer Stolperstein in der Schierker Str. 26 ist dem Gedenken an Felix Loewy (1880-1940)... Weiterlesen


Bibliothek in Britz nach der antifaschistischen Künstlerin Margarete Kubicka benannt

In einem Festakt wurde die Bibliothek Britz-Süd in „Margarete Kubicka Bibliothek" benannt. Die Namensgebung erfolgte auf Vorschlag der Anwohner*inneninitiative „Hufeisern gegen Rechts" und dem Netzwerk „Frauen in Neukölln". Die Fraktion DIE LINKE in der BVV Neukölln hatte den Vorschlag aufgegriffen und beantragte die Benennung der Bibliothek in der... Weiterlesen


Thomas Licher

Forderung nach Aufklärung nach rechter Anschlagsserie in Neukölln

Seit 2016 sind über 70 Taten von Nazis in Neukölln gegen engagierte Antifaschist*innen verübt worden, darunter 23 schwere Brandstiftungen auf PKWs. Angesichts der Schwere dieser Anschläge ist von Glück zu sprechen, dass noch niemand verletzt oder zu Tode gekommen ist. Obwohl die mutmaßlichen Täter seit langen bekannt sind, wurde jahrelang keiner... Weiterlesen


Grundsteinlegung für Erweiterungsbau des Klinikums Neukölln

Am 28. August, genau ein halbes Jahr nach dem ersten Spatenstich erfolgte die Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des Klinikum Neuköllns. Im Neubau soll eine Rettungsstelle, eine Radiologie, ein Intensivbereich mit 28 Betten, eine Funktionsdiagnostik für die Endoskopie und eine Kardiologie, 16 Operationssäle sowie 240 Pflegebetten... Weiterlesen


Aktuelle Termine

  1. Neukölln
    17:30 Uhr
    Berlin, Rathaus Neukölln Raum A307

    Öffentliche Fraktionssitzung

    In meinen Kalender eintragen
  1. Neukölln
    17:30 Uhr
    Berlin, Rathaus Neukölln Raum A307

    Öffentliche Fraktionssitzung

    In meinen Kalender eintragen
  1. Neukölln
    17:30 Uhr
    Berlin, Rathaus Neukölln Raum A307

    Öffentliche Fraktionssitzung

    In meinen Kalender eintragen