Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Michael Anker

Ein Nachruf

Michael Anker war ein politischer Mensch - Schülervertreter, Sozialist, Initiativenmitglied, Mandats- und Funktionsträger. Geboren wurde er in Neukölln und blieb hier wohnen. Beruflich Mitarbeiter der S-Bahn, dort gewerkschaftlich engagiert und gegen den Personalabbau in den 70er Jahren gestreikt. In der linken Bewegung eine „Lehrzeit“ in Sachen Sanierung statt Abriß von Altbauquartieren in Charlottenburg absolviert.

In Neukölln hatte Anker 1990 den Bezirksverband der PDS mitgegründet und saß im Vorstand. Er war deren Bezirksverordneter von 1999 bis 2006 mit den Ausschüssen Verwaltung/Gleichstellung (Vorsitz), Bildung/Schule/Kultur, Eingaben/Beschwerden sowie Hochbau/Bebauungspläne und später noch Bürgerdeputierter sowie im Milieuschutzbeirat.

Anker gehörte zu den Mitbegründern des Mietenbündnisses Neukölln, wo er den Einwohnerantrag zur Einführung von Milieuschutzgebieten in Neukölln maßgeblich - und erfolgreich - vertreten hat. Und er war im Quartiersrat Richardplatz-Süd aktiv -  die meiste Zeit als dessen Sprecher.

Der Landesschiedskommission der Berliner Landespartei DIE LINKE gehörte er wiederholt als Mitglied an.

Er konnte Stellung beziehen, schlichten und Grenzen setzen. Und auch noch photographieren.

Die ihn kennen werden ihn vermissen - mir persönlich ist er mit einem tiefen Wohlwollen begegnet. Eine Krebserkrankung hatte er überwunden, die 2. fast und dann doch nicht. Jetzt müssen wir ohne ihn auskommen und nehmen Abschied am 20. Oktober um 12.30 Uhr am Richardplatz bei Schöne.

Marlis Fuhrmann
Stellvertr.  Vorsitzende
Fraktion DIE LINKE in der BVV-Neukölln


Thomas Licher

Wegen Corona jeder Siebte in Neukölln ohne Arbeit

Im Mai 2020 ist die Zahl der Erwerbslosen in Berlin auf über 200.000 gestiegen. Das waren fast 50.000 mehr als vor einem Jahr und die Arbeitslosenquote erreicht im Land Berlin die 10% Marke. Unter den Bezirken hat Neukölln mit fast 26.000 und 14,6 % die höchste Quote an Menschen ohne Erwerbsarbeit. Nur im Bezirk Mitte sind die absoluten Zahlen mit... Weiterlesen


Das Tempelhofer Feld ist unverzichtbar!

Gerade hat uns das Feld geschützt – jetzt schützen wir das Feld! Das Tempelhofer Feld war und ist einer der wenigen großen offenen Orte der Stadt. Dass Freiflächen kein Luxus, sondern unentbehrlich sind, hat uns die Corona-Pandemie deutlich gezeigt. Weiterlesen


Band der Solidarität bringt Berliner*innen auf die Straße

Es war eine schöne Aktion von Unteilbar am Sonntag den 14. Juni in Berlin und anderen Städten für eine solidarische Krisenbewältigung! Das Band der Solidarität mit 20.000 Menschen zeigte: demokratische Meinungsbekundung im öffentlichen Raum und Infektionsschutz sind vereinbar. Danke an alle Teilnehmenden und die Organisator*innen! Weiterlesen


Dilara braucht einen Stammzellenspender!

Dilara Anaz aus Neukölln hat Blutkrebs. Ihr Überleben hängt von einer Stammzellenspende ab. Dafür kann sich jeder ganz einfach registrieren. Weiterlesen


Erwerbslosenzahlen in Neukölln auf Höchststand: Bezirk muss jetzt investieren!

In Berlin waren im April 2020 über 200.000 Menschen erwerbslos, 250.000 wenn man diejenigen mitrechnet, die aus der Statistik fallen weil sie zum Beispiel in Maßnahmen sind oder eine Weiterbildung machen. Im Bezirksvergleich hat Neukölln mit 13,8 Prozent die Höchste Quote an Erwerbslosen. 26.000 Neuköllner*innen haben keinen Job. Über 7.000 davon... Weiterlesen


Bürgerbegehren beschlossen - Bezirksamt kann mit der Rekommunalisierung der Schulreinigung starten!

Das Bürgerbegehren von Schule in Not für die Rekommunalisierung der Schulreinigungwurde in der BVV am 2. Juni beschlossen. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und vor allen Dingen DANKE an die Aktiven, die dieses Thema auf die Tagesordnung gebracht und Druck gemacht haben. 12.000 Unterschriften haben sie für gute Arbeitsbedingungen mit angemessener... Weiterlesen


BVV Neukölln unterstützt Corona-Krankenhaus-Pakt der Beschäftigten

Wir freuen uns sehr, dass unsere Entschließung für die Unterstützung der Forderungen der Beschäftigten von Vivantes und Charité für einen Corona-Krankenhaus-Pakt in der gestrigen BVV gemeinsam mit Grüne Neukölln und SPD Neukölln eine Mehrheit fand. Ein klares Signal Richtung Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, die derzeit mit den Beschäftigten... Weiterlesen


Corona-Krankenhaus-Pakt für das Klinikum Neukölln

Pressemitteilung: Die Corona-Pandemie trifft auf Krankenhäuser, in denen schon lange Personalmangel und eine unzureichende Ausstattung in fast allen Bereichen herrscht. Das ist auch die Situation im Vivantes-Klinikum Neukölln. Die Fraktion DIE LINKE. Neukölln bringt daher eine Entschließung in die heutige Bezirksverordnetenversammlung ein, um... Weiterlesen


Erstes Bürgerbegehren in Neukölln. Bezirksamt kann mit der Rekommunalisierung der Schulreinigung starten

Pressemitteilung: Am 2. Juni stimmt die Bezirksverordnetenversammlung von Neukölln über das Bürgerbegehren „Saubere Schulen" der Initiative „Schule in Not" ab. Die Ausschüsse für Bildung, Schule und Kultur sowie für Haushalt, Wirtschaft, Gleichstellung und Verwaltung empfehlen die Annahme des Bürgerbegehrens. Wenn die BVV den... Weiterlesen


CDU zu Zeiten von Corona: Maximal sozial ungerecht

Corona-Pandemie – für die CDU ist sie vor allen Dingen ein neuerlicher Vorwand, um soziale Verbesserungen zu sabotieren. Weiterlesen