Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Bitte bleibt gesund!

Gerade in diesem Jahr ist eindrucksvoll deutlich geworden, dass der Wunsch nach sozialer Gerechtigkeit keine utopische Idee versponnener Idealisten ist, sondern ein wichtiger Kern in unser aller Zusammenleben darstellt. In unserem Bezirk Neukölln liegt die Armutsgefährdungsquote bei 26,8 % , die Sorge um den eigenen Job, Kurzarbeitergeld und... Weiterlesen


Obdachlose in Neukölln! Wer kein Dach über dem Kopf hat, kann auch nicht zu Hause bleiben!

Die Losung der Kanzlerin, zu Hause zu bleiben, klingt für Wohnungslose und Obdachlose Menschen wie ein Hohn. Gleichzeitig gehört die Mehrheit obdachloser Menschen zu der von Corona besonders gefährdeten und betroffenen Personengruppe. Sie leiden häufig unter nicht behandelten Vorerkrankungen und sind aufgrund ihrer Obdachlosigkeit physisch und... Weiterlesen


Thomas Licher

AfD Fraktion in der Neuköllner BVV bricht auseinander und verliert vorerst den Fraktionsstatus

Schon seit der Wahl im Jahre 2016 ist die AfD in Neukölln total zerstritten und gespalten. Beim Start wollte die einzige Frau der Fraktion nicht beitreten. Dann wechselte der AfD-Stadtrat mit seinem Ressort zur CDU. Wie der Tagespiegel jetzt berichtet, verliert die AfD Neukölln nach dem Austritt zwei weiterer Bezirksverordneter ihren ... Weiterlesen


Thomas Licher

Aus Wissmannstraße wird Lucy-Lameck-Straße

Auf der Sitzung der Neuköllner BVV am 25.11.2020 wurde der Antrag zur Umbenennung der Wissmannstraße vorgezogen und die Benennung in Lucy-Lameck-Straße beschlossen. Die Debatte für einen neuen Namen der Wissmannstraße am Hermannplatz wird in Neukölln schon seit längeren geführt. Seit 2007 hatten verschiedene antikoloniale Gruppen im Dialog mit... Weiterlesen


Abschlussjahrgang 2020 ohne Ausbildung? Noch über 620 Auszubildende in Neukölln ohne Ausbildungsplatz.

DIE LINKE in der BVV Neukölln hatte in einer Mündlichen Anfrage (Drs.Nr.:2038/XX) am 11.11.2020 nach der Situation der SchulabgängerInnen im Bezirk gefragt. In den von Corona besonders betroffenen Bereichen Gastronomie, Event- und Beherbergungsgewerbe werden in diesem Jahr viel weniger Ausbildungsplätze angeboten. Im Vergleich zum letzten... Weiterlesen


Neuer Spritzenautomat am S-Bahnhof Neukölln

Verkaufsautomaten für sauberes Spritzbesteck sind ein wichtiger Baustein in der Rund-um-die Uhr-Versorgung von Drogenkonsument*innen. Sie ergänzen Apotheken, Konsumutensilien Vergabe und Spritzentauschangebote der Aids und Drogenhilfe. Den Nutzenden wird Anonymität garantiert und die Möglichkeit außerhalb der Öffnungszeiten von Apotheken zu... Weiterlesen


Drogenkonsumraum als Lebensretter?

Der Treffpunkt Druckausgleich in der Karl-Marx-Str. 202 ist die Anlaufstelle für Drogensüchtige in Neukölln. Als evidenzbasierte Angebote sind Drogenkonsumräume eine sinnvolle Ergänzung des bestehenden Drogenhilfesystems und Teil eines umfassenden Ansatzes der Risikominderung und der Überlebenshilfe. Die Fraktion Die LINKE hatte beim Bezirksamt... Weiterlesen


Marlis Fuhrmann

Immobiliendeal Heimstaden stoppen, Vorkaufsrecht an gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen nutzen, Mieterschaft schützen

Allein in Neukölln will der schwedische Investor Heimstaden ca. 30 Standorte mit der doppelten Zahl an Wohnhäusern übernehmen. Fast alle liegen in Milieuschutzgebieten wo Vorkaufsrecht gilt. Bisher hat sich Heimstaden geweigert, Abwendungsvereinbarungen bei Verzicht auf die Umwandlung in Eigentumswohnungen zu unterzeichnen. In Neukölln wie in... Weiterlesen


Um die Versorgung der Berliner Bevölkerung mit Medikamenten zu sichern, soll das Neuköllner Unternehmen Haupt Pharma Berlin GmbH (HPB) in staatliches Eigentum übernommen werden.

Um die Versorgung der Berliner Bevölkerung mit Medikamenten zu sichern, soll das Neuköllner Unternehmen Haupt Pharma Berlin GmbH (HPB) in staatliches Eigentum übernommen werden. Die Neuköllner Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat mit den Stimmen von SPD, Grüne und LINKE in der Sitzung am 23.09.2020 einen Antrag beschlossen, der den Berliner... Weiterlesen


Gedenken an Michael Anker

Michael Anker war ein politischer Mensch - Schülervertreter, Sozialist, Initiativenmitglied, Mandats- und Funktionsträger. Geboren wurde er in Neukölln und blieb hier wohnen. Beruflich Mitarbeiter der S-Bahn, dort gewerkschaftlich engagiert und gegen den Personalabbau in den 70er Jahren gestreikt. In der linken Bewegung eine „Lehrzeit“ in Sachen... Weiterlesen