Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Abschlussjahrgang 2020 ohne Ausbildung? Noch über 620 Auszubildende in Neukölln ohne Ausbildungsplatz.

DIE LINKE in der BVV Neukölln hatte in einer Mündlichen Anfrage (Drs.Nr.:2038/XX) am 11.11.2020 nach der Situation der
SchulabgängerInnen im Bezirk gefragt. In den von Corona besonders betroffenen Bereichen Gastronomie, Event- und Beherbergungsgewerbe werden in diesem Jahr viel weniger Ausbildungsplätze angeboten. Im Vergleich zum letzten Jahr suchten am 30.09.2020 noch 16% mehr SchulabgängerInnen einen Ausbildungsplatz.

Die Beratungs- und Vermittlungstätigkeit der Jugendberufsagentur ist zwar mit Corona bedingten Einschränkungen wieder aufgenommen worden. Aber nach wie vor sucht noch eine erschreckend hohe Zahl von über 620 Jugendlichen nach einem Ausbildungsplatz.

Leider sieht es nicht so aus, dass das Bezirksamt in der Notsituation seine Ausbildung ausweitet und verstärkt Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung anbietet. Der Antrag der LINKEN "Ausbildungskapazitäten im Bezirk ausweiten" (Drs.Nr.:1961/XX) wurde im zuständigen Ausschuss abgelehnt.

 


Aktuelle Termine


Abschlussjahrgang 2020 ohne Ausbildung? Noch über 620 Auszubildende in Neukölln ohne Ausbildungsplatz.

DIE LINKE in der BVV Neukölln hatte in einer Mündlichen Anfrage (Drs.Nr.:2038/XX) am 11.11.2020 nach der Situation der
SchulabgängerInnen im Bezirk gefragt. In den von Corona besonders betroffenen Bereichen Gastronomie, Event- und Beherbergungsgewerbe werden in diesem Jahr viel weniger Ausbildungsplätze angeboten. Im Vergleich zum letzten Jahr suchten am 30.09.2020 noch 16% mehr SchulabgängerInnen einen Ausbildungsplatz.

Die Beratungs- und Vermittlungstätigkeit der Jugendberufsagentur ist zwar mit Corona bedingten Einschränkungen wieder aufgenommen worden. Aber nach wie vor sucht noch eine erschreckend hohe Zahl von über 620 Jugendlichen nach einem Ausbildungsplatz.

Leider sieht es nicht so aus, dass das Bezirksamt in der Notsituation seine Ausbildung ausweitet und verstärkt Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung anbietet. Der Antrag der LINKEN "Ausbildungskapazitäten im Bezirk ausweiten" (Drs.Nr.:1961/XX) wurde im zuständigen Ausschuss abgelehnt.