Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Danke heißt: Mehr Gehalt!

Heute ist Tag der Pflege. Aus diesem Anlass versammelten sich heute Linke-Politiker*innen und Aktivist*innen vor dem Kanzleramt, um Verbesserungen im Gesundheitssystem zu fordern. Mit dabei war auch unser Fraktionsvorsitzender Thomas Licher, der die Situation in den kaputtgesparten Krankenhäusern aus dem eigenen Arbeitsalltag kennt.

Die Kundgebung moderierte Lucy Redler von der Linken Neukölln. Es sprachen unter anderem Parteivorsitzender Bernd Riexinger, Anja Voigt vom Krankenhaus Neukölln, die pflegepolitische Sprecherin der Linken Pia Zimmermann und der gesundheitspolitische Sprecher Harald Weinberg.

DIE LINKE fordert:

  • 500 Euro mehr Grundgehalt für Pflegekräfte
  • 100.000 zusätzliche Pflegekräfte in den Krankenhäusern
  • eine solidarische Gesundheitsversicherung
  • keine Krankenhausschließungen

Denn die Pflege befindet sich im Ausnahmezustand, und das nicht erst seit Corona. In diesen Tagen fragen sich viele, wann wir wieder zur Normalität zurück kehren können. Doch für die Pflegekräfte in diesem Land darf es kein Zurück zu Überbelastung und Unterbezahlung geben!

Dateien


Aktuelle Termine


Danke heißt: Mehr Gehalt!

Heute ist Tag der Pflege. Aus diesem Anlass versammelten sich heute Linke-Politiker*innen und Aktivist*innen vor dem Kanzleramt, um Verbesserungen im Gesundheitssystem zu fordern. Mit dabei war auch unser Fraktionsvorsitzender Thomas Licher, der die Situation in den kaputtgesparten Krankenhäusern aus dem eigenen Arbeitsalltag kennt.

Die Kundgebung moderierte Lucy Redler von der Linken Neukölln. Es sprachen unter anderem Parteivorsitzender Bernd Riexinger, Anja Voigt vom Krankenhaus Neukölln, die pflegepolitische Sprecherin der Linken Pia Zimmermann und der gesundheitspolitische Sprecher Harald Weinberg.

DIE LINKE fordert:

  • 500 Euro mehr Grundgehalt für Pflegekräfte
  • 100.000 zusätzliche Pflegekräfte in den Krankenhäusern
  • eine solidarische Gesundheitsversicherung
  • keine Krankenhausschließungen

Denn die Pflege befindet sich im Ausnahmezustand, und das nicht erst seit Corona. In diesen Tagen fragen sich viele, wann wir wieder zur Normalität zurück kehren können. Doch für die Pflegekräfte in diesem Land darf es kein Zurück zu Überbelastung und Unterbezahlung geben!

Dateien